Wahlversprechen: Union will Kindergeld und Kinderfreibetrag erhöhen

CDU und CSU gehen laut einem Zeitungsbericht mit großen Versprechen in den Bundestagswahlkampf 2009. Aus dem Entwurf des gemeinsamen Wahlprogramms geht hervor, dass der steuerliche Grundfreibetrag für Kinder von derzeit 5.808 Euro auf 8.004 Euro angehoben werden soll.

Das Ehegattensplitting werde zudem vollständig erhalten bleiben. Ferner sollen Familien mit drei oder mehr Kindern in Zukunft mehr Kindergeld erhalten. Jedoch werden in dem Entwurf diesbezüglich keine konkreten Zahlen genannt. Das Ziel der Union sei es, dass sich mit diesen Verbesserungen mehr junge Menschen in Deutschland für Kinder entscheiden.

Ein weiterer zentraler Punkt des am nächsten Wochenende zu verabschiedenden Programms ist das sogenannte Betreuungsgeld. Dieses würde an Eltern, die für ihre Kinder keinen Krippenplatz in Anspruch nehmen, ausgezahlt werden.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen