Mehr Hilfe für Hartz IV Kinder ?

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, mahnt im Interview mit der „Rheinischen Post“ mehr Unterstützung für die in Hartz IV Bedarfsgemeinschaften lebenden Kinder an.

Auf die spezifischen Lebenslagen von Kindern würden nach Worten Kauders nicht mehr die richtigen Antworten gegeben. „In der alten Sozialhilfe hatten wir die Hilfe zum Lebensunterhalt als Regelleistungen und daneben Hilfe in besonderen Lebenslagen“, gab der CDU-Politiker zu Bedenken. Nach den Hartz IV Gesetzen werde heute
stattdessen ein Einheitsbetrag gezahlt.

Volker Kauder zieht laut dem Zeitungsbericht allerdings eine Lösung vor, mit der auf die Situation jedes einzelnen Kindes besser eingegangen werden kann. Die betroffenen Familien seien nach Meinung des Unionsfraktionschefs vielfach nicht in der Lage, das in den Bedarfssätzen für einmalige Ausgaben vorgesehene Geld auch wirklich zurückzulegen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen