Statistik: Regional bis zu 38 Prozent der Kinder auf Hartz IV angewiesen

Gemäß den Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) lebt mancherorts mehr als jedes dritte Kind in Hartz IV Bedarfgemeinschaften. Traurige Spitzenreiter sind hierbei Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin sowie Bremerhaven.

Zu beachten ist, dass sich die Zahlen auf das Jahr 2008 beziehen. Demnach lebten zu diesem Zeitpunkt 9830 Kinder unter 15 Jahren in Schwerin. Hiervon waren 3712 Kinder von Leistungen nach dem SGB II
abhängig. In Bremerhaven lag die Zahl der unter Fünfzehnjährigen bei 15.118. Insgesamt 5681 von ihnen wohnten in Hartz IV Bedarfsgemeinschaften.

Mit einem „Spitzenwert“ von jeweils 38 Prozent waschsen in den beiden Städten somit bundesweit die meisten Kinder in ALG II beziehenden Familien auf.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen