27,3 Prozent der Väter beziehen Elterngeld

Bundesweit haben sich 27,3 Prozent der Väter eines im zweiten Quartal 2011 geborenen Kindes für das Elterngeld entschieden.

Dies geht aus den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Im Jahre 2007 hingegen wurde die Transferleistung gerade einmal von rund 3,5 Prozent der Väter in Anspruch genommen.

„Immer mehr Väter entscheiden sich für das Elterngeld und nehmen sich so die gewünschte Zeit für ihr Kind und ihre Familie“, erklärte Bundesfamilienministerin Schröder (CDU) zufrieden. Ihrer Überzeugung nach würden die neuen Zahlen den Erfolg des Elterngeldes als unverzichtbaren Bestandteil moderner Familienpolitik belegen.

Der Statistik zufolge findet das Elterngeld besonders bei Vätern aus Sachsen, Bayern und Thüringen hohen Anklang. Die saarländischen Väter sind im bundesweiten Vergleich am zurückhaltendsten.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen