Arbeitsagentur warnt vor Regelsatz-Erhöhung auf 420 Euro

Nachdem sich die Grünen auf ihrem Bundesparteitag für eine Anhebung des ALG II Regelsatzes von derzeit 374 Euro auf 420 Euro ausgesprochen haben, werden mahnende Stimmen seitens der Bundesagentur für Arbeit (BA) laut.

Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) zufolge lehnt die Behörde den Grünen-Vorschlag ab, weil dann 460.000 Haushalte mit rund einer Million Menschen zusätzlich Anspruch auf Leistungen haben würden. Für die Steuerzahler bedeute dies jährliche Zusatzkosten in Höhe von 7,4 Milliarden Euro.

„Ein höherer Hartz IV Bezug wird schnell zum Vermittlungshemmnis“, wird BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt in der SZ zitiert. Ferner gehe es auch um die Grundsatzfrage, ob „wir wirklich ein Volk von Transferbeziehern werden“ wollen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen