BA-Vizechef für Wohnungskosten-Pauschale

Heinrich Alt, Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit (BA), schlägt im Interview mit der „Rheinischen Post“ (RP) eine Wohnungskosten-Pauschale für Bezieher des ALG II vor.

Die jeweilige Höhe sollte dem BA-Vizechef zufolge von den Kommunen selbst festgelegt werden. So wäre die Pauschale beispielsweise in München höher als in Berlin. Alt greift somit indirekt Gedankenspiele des Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn auf, welcher schon mehrfach regional gestaffelte ALG II Regelsätze eingefordert hat.

„Ich könnte mir vorstellen, die Wohn- und Heizkostenerstattung in eine Wohn-Pauschale umzuwandeln“, wird Heinrich Alt von der RP zitiert. Seiner Ansicht nach würden auf diese Weise Anreize geschaffen, sich günstigeren Wohnraum zu beschaffen. Vielen ALG II Empfängern gehe es bislang darum, den gesetzlichen Leistungsrahmen so weit möglich auszureizen.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen