Weniger Wohngeldhaushalte in 2011

Laut den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts ist die Zahl der Wohngeldhaushalte (Statistik ansehen) im Jahr 2011 auf rund 770.00 zurückgegangen.

Während 2010 noch 2,1 Prozent aller bundesdeutschen Haushalte jene Sozialleistung erhielten, waren es ein Jahr später nur noch 1,9 Prozent.

Nach den Worten einer Sprecherin des Statistischen Bundesamts könne der Rückgang mit dem Wegfall der Heizkostenkomponente erklärt werden. Schließlich habe sich infolgedessen die Zahl der Anspruchsberechtigten reduziert.

Besonders auffällig ist das nach wie vor bestehende Ost-West-Gefälle unter den Wohngeld-Empfängern. Während in den neuen Ländern ganze 3,1 Prozent aller Haushalte Wohngeld bezogen, waren es lediglich 1,7 Prozent im alten Bundesgebiet. Spitzenreiter unter den 16 Ländern war Mecklenburg-Vorpommern, wo 4 Prozent der Haushalte auf den staatlichen Zuschuss angewiesen waren. In Bayern hingegen lag der Anteil bei gerade einmal 1,2 Prozent.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen