Zahl der Aufstocker steigt

Die „Welt“ berichtet auf Grundlage einer Statistik des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) davon, das immer mehr Menschen in Deutschland zu wenig verdienen, um davon ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.

Danach erhielten im vergangenen Jahr 2011 rund 30 Prozent der erwerbsfähigen Hartz IV Empfänger aufstockendes ALG II zur Existenzsicherung. Im Jahre 2007 habe dieser Wert hingegen nur bei 23,1 Prozent gelegen.

DGB-Arbeitsmarktexperte Wilhelm Adamy erklärte hierzu, dass es sich mittlerweile bei Hartz IV „keinesfalls mehr nur ein Fürsorgesystem für hilfebedürftige Arbeitslose, sondern in starkem Maße auch für Erwerbstätige, die von ihrem Arbeitseinkommen allein nicht leben können“, handeln würde.

„Es besteht die Gefahr, dass unter dem Deckmantel der Aufstocker eine verhärtete Arbeitslosigkeit entsteht“, so Adamy weiter.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen