Arbeitgeberverband : „Für viele Betriebe stößt die Kurzarbeit 2010 an Grenzen“

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, äußert im Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ die Befürchtung, dass die Kurzarbeit im kommenden Jahr für viele Firmen der Metall- und Elektroindustrie zu teuer wird.

„Für viele Betriebe stößt die Kurzarbeit 2010 an Grenzen“, so Kannegiesser. Laut dem Verbandschef seien in einigen Unternehmen Personalanpassungen notwendig, um einen Strukturwandel zu begleiten. „Diesen Betrieben tut man keinen Gefallen, wenn man sie am Stellenabbau hindert“, fügte er hinzu.

Nach Auffassung von Martin Kannegiesser müsse damit gerechnet werden, dass sich viele Betriebe im nächsten Jahr die teure Kurzarbeit nicht mehr leisten können. Allerdings sei übertriebene Sorge unangebracht. „Es wird keinen Dammbruch geben“, meint der Arbeitgebervertreter.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen