Immer mehr Ältere brauchen ALG II

Der „Saarbrücker Zeitung“ zufolge benötigen immer mehr über 55-jährige Menschen zur Existenzicherung Leistungen im Sinne des SGB II.

Im Zeitungsbericht heißt es unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA), dass im Vergleich zum Jahr 2010 ein Anstieg um 16 Prozent auf 291.000 Betroffene zu konstatieren sei.

Eine BA-Sprecherin führt jene Negativentwicklung auf demografische Gründe zurück. „So wie die Belegschaften in den Betrieben altern, so altern auch die Arbeitslosen“, meint die Behördenvertreterin. Gleichwohl räumte sie ein, dass der Arbeitsmarkt für Ältere unbestritten sehr schwierig sei.

Die Linken-Politikerin Sabine Zimmermann kritisierte in diesem Zusammenhang, dass rund 118.000 ALG II Empfänger im Alter von über 58 Jahren gar nicht mehr in den BA-Statistken erfasst werden, weil ihnen seit mehr als einem Jahr kein Jobangebot unterbreitet wurde.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen