BA-Chef will Selbständige weniger unterstützen

Nach Ansicht von BA-Chef Frank-Jürgen Weise sollte die Zahl derer, die als Selbständige aufstockendes ALG II beantragen können, deutlich reduziert werden.

„Wir haben bei manchen Selbständigen den Eindruck, dass der Bezug der Grundsicherung zum Geschäftsmodell gehört – ein Teil des Einkommens wird selbst erwirtschaftet, der andere Teil wird mit Hilfe der staatlichen Grundsicherung abgedeckt“, erklärte Weise in einem dpa-Interview.

Zwar sollten Selbständige auch künftig in einer vorübergehenden schwierigen geschäftlichen Phase aufstockendes ALG II beantragen können. Der Behördenchef betonte allerdings, dass er eine dauerhafte Subventionierung unrentabler Geschäftsmodelle ablehne. Deswegen sei es sinnvoll, dass Fallbetreuer verstärkt die Schlüssigkeit des jeweiligen Geschäftsmodells überprüfen. In all jenen Fällen, in denen dies selbst erfahrene Jobcenter-Mitarbeiter nicht beurteilen können, müssten Weise zufolge auch externe Berater hinzugezogen werden.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen