Von der Leyen lobt zweifelhaftes Bildungspaket

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat 2 Jahre nach Inkrafttreten des Bildungspakets für bedürftige Kinder wenig überraschend positiv Bilanz gezogen.

„Das Bildungspaket ist erfolgreich und erreicht die Kinder immer besser“, ist sie überzeugt. Die Ministerin verwies darauf, dass die staatlichen Hilfen vonseiten der beantragenden Eltern immerhin mit der Schulnote 2,4 bewertet werden würden.

Einer vom Bundesministerium selbst in Auftrag gegebenen Befragung zufolge haben allerdings ein Viertel der anspruchsberechtigten Eltern bisher immer noch nichts von den im Bildungspaket enthaltenen Hilfen gehört.

Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Ulrich Schneider, erklärt das Bildungspaket dann auch „als gescheitert“. Für das Deutsche Kinderhilfswerk stellt das Bildungspaket eine „soziale Mogelpackung und bürokratische Stümperei“ dar.

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen