Nachrichten aus Juli 2019

Finanzielle Stolperfallen im Internet vermeiden

Das Internet ist eine immer wichtigere Quelle von Informationen, darüber hinaus erleichtert es den Alltag in vielen Bereichen. Allerdings sollten Nutzer sehr genau darauf achten, dass sie sich nicht auf scheinbar verlockende Angebote einlassen, die hinterher zu bösen Überraschungen führen. Genau wie im „echten“ Leben tummeln sich schließlich auch im Internet eine ganze Reihe von Anbietern, die mit Dingen locken, die nur auf den ersten Blick positiv wirken. Hinterher stellt sich dann schnell heraus, dass man zu viel Geld für etwas bezahlt hat, das man gar nicht benötigt. Im schlimmsten Fall kann es sogar sein, dass Betrüger die eigenen Kreditkarten- oder Kontodaten nur deshalb ergattern wollen, um sie über dubiose Kanäle an Dritte zu verkaufen. Alles in allem gibt es eine ganze Reihe von finanziellen Stolperfallen im Internet – diese reichen von teuren Krediten über Onlineshops, die keine wirklich günstigen Angebote präsentieren. Viele dieser Dinge lassen sich aber sehr leicht vermeiden.

weiterlesen

Jobcenter unterstellt Bedarfsgemeinschaft

In Wuppertal sorgt aktuell ein Fall eines Paares für Aufsehen. Hierbei geht es um Sascha P., der bereits in Wuppertal lebt und Hartz 4 bezieht. Seine Freundin Nina C. ist gelernte Köchin und wohnte bis vor kurzem noch in Düren. Aufgrund der schlechten Arbeitsaussichten in ihrer Heimat entschließt sich Nina C. sich in Wuppertal zwecks eines Jobs umzusehen. Jedoch entscheidet das Paar vorerst nicht zusammen zu ziehen.

weiterlesen

Weitere News aus Juli 2019

Montag, 8. Juli 2019
Finanzielle Stolperfallen im Internet vermeiden

Montag, 1. Juli 2019
Jobcenter unterstellt Bedarfsgemeinschaft

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen