Nachrichten aus Juli 2008

BGH konkretisiert Unterhaltsrangfolge zwischen Ehepartner und Ex-Ehepartner

Der Bundesgerichtshof hatte sich in seinem Urteil von 30.07.2008 (Az: XII ZR 177/06) mit der Frage der Unterhaltsrangfolge zwischen ehemaligen, inzwischen geschiedenen und derzeitigen Ehepartnern zu befassen. Im konkreten Fall hatte sich ein kinderloses Ehepaar nach 24 Jahren Ehe scheiden lassen. Nach der Scheidung hatte der Mann seine neue Ehefrau geheiratet, die eine vierjährige Tochter betreut.

weiterlesen

Die BAföG Änderungen ab 1. August 2008 im Überblick

Ab dem 1. August 2008 treten für Bezieher von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, die Änderungen der 22. BAföG-Novelle, die im Dezember 2007 im Deutschen Bundestag beschlossen wurde, in Kraft.

weiterlesen

SPD zur Kindergelderhöhung: „Jedes Kind ist gleich viel wert“

Hubertus Heil, Generalsekretär der SPD, wendet sich gegen den Vorschlag der CSU, das Kindergeld in Zukunft noch stärker gestaffelt zu zahlen. Die CSU strebt an, ab Januar 2009 für die ersten beiden Kinder jeweils zehn Euro, für das dritte Kind 20 Euro und ab dem vierten Kind 50 Euro mehr Kindergeld pro Monat zu zahlen.

weiterlesen

Kostenloser Newsletter - nichts mehr verpassen!
Beitrag teilen & anderen helfen